Welche Vitamine brauchen Männer, um die Potenz zu verbessern?

Vitamine für die Potenz

Die sexuelle Leistung von Männern wird durch eine Reihe von Faktoren bestimmt. Für das stabile Funktionieren der erektilen Funktion ist es wichtig, dass der Körper die notwendigen Nährstoffe erhält. Vitamine für die Potenz helfen dabei sehr. Sie können sie in einer Apotheke, in Sporternährungsgeschäften oder auf Online-Sites kaufen. Viele pflanzliche Produkte und Heilmittel enthalten wichtige Bestandteile für Männer.

Vitamine, die die Potenz beeinflussen: Was sind sie?

Ein Mann braucht alle Substanzen, die die vollwertige Vitalaktivität bestimmen. Wenn wir jedoch über die sexuelle Sphäre sprechen, können eine Reihe von Elementen unterschieden werden, deren Konsum notwendiger ist.

Potenzsteigernde Vitamine haben nachweislich einen entscheidenden Einfluss auf das sexuelle Wohlbefinden von Männern. Nämlich:

  • Normalisiert die Durchblutung;
  • Stimuliert die Samenproduktion;
  • Aktiviert die Leitung von Nervenimpulsen zwischen den Genitalien und dem Gehirn.
  • Aufrechterhaltung der Elastizität der Wände von Arterien und Kapillaren;
  • Stärkt die Immunabwehr.

Ärzte stellen die folgenden Vitamine und Mineralien bereit, die für eine normale sexuelle Funktion erforderlich sind:

  • Zink - erhöht die Anzahl lebensfähiger Spermien, stimuliert die Testosteronproduktion, beugt einer Reihe von Krankheiten vor und ist für die Geweberegeneration verantwortlich.
  • Folsäure - beeinflusst auch die Qualität des Samens und verhindert die Entwicklung von Zellanomalien.
  • Ascorbinsäure: die wichtigste Verbindung zur Aufrechterhaltung einer normalen Immunität;
  • Vitamin D: Stimuliert die Anziehung auf emotionaler Ebene und fördert die Synthese von Androgenen.
  • Tocopherol - eines der stärksten Antioxidantien, normalisiert die Libido, fördert gesunde Haut und Haare;
  • Selen: Verbessert die Fruchtbarkeit, erhält die Gesundheit des Fortpflanzungssystems;
  • Vitamin A: Bietet eine aktive Produktion von Sexualhormonen.

Wann ist es wichtig, mit dem Trinken zu beginnen?

Vitamine sind eine großartige Möglichkeit, den Körper zu unterstützen. Daher wird empfohlen, sie regelmäßig zu verwenden. In der Regel verschreiben Experten Komplexe in Kursen 1-3 Mal im Jahr, in der kalten Jahreszeit sowie im Winter und Sommer. Die Wahl der Jahreszeit hängt von den Eigenschaften des Zustands ab. Die Zulassungsdauer beträgt 30 bis 60 Tage.

Die Wahl der Ergänzung hängt auch vom Alter ab:

  • Männern im Alter von 20 bis 30-40 Jahren wird empfohlen, auf Komplexe zu achten, die mit Liponsäure, B-Vitaminen sowie Tocopherol, Retinol und Vitamin N angereichert sind. Diese Reihe von Substanzen begünstigt die Produktion von SpermienHochwertig, erhält Muskelmasse, stabile Kraft und reduziert auch die negativen Auswirkungen schlechter Gewohnheiten, die typisch für junge Menschen sind.
  • Im Alter von 40 bis 50 Jahren sollten Ascorbinsäure sowie die Vitamine A und E bevorzugt werden. Sie stärken das Immunsystem, unterstützen die Aktivität von Herz und Blutgefäßen und hemmen die natürlichen Alterungsprozesse.
  • Nach 55 Jahren liegt der Schwerpunkt auf Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln mit hohem Vitamin D-Gehalt. Verbessern Sie die Knochengesundheit und verringern Sie das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle bei älteren Menschen.

Sportvitamine werden als separates Element hervorgehoben. Diese Komplexe sind für Männer notwendig, die sich einer erheblichen körperlichen Anstrengung unterziehen. Sie sind mit Vitamin B sowie Tocopherol und Retinol angereichert. Diese Substanzen helfen Sportlern, sich schneller zu erholen und Körperreserven und Energieniveaus aufrechtzuerhalten.

Lebensmittel und Hausmittel

Nahrung für Potenz

Um die Potenz zu normalisieren, ist es wichtig, eine tägliche Ernährung so zu formulieren, dass sie Lebensmittel enthält, die essentielle Mineralien und Vitamine enthalten.

Zink ist enthalten in:

  • Bohneneintopf;
  • Austern;
  • Mageres Rindfleisch;
  • Hühnerfleisch;
  • Kürbis;
  • Spinat.

Um die B-Vitamine zu erhalten, müssen Sie essen:

  • Erbsen;
  • Daten;
  • Bananen;
  • Buchweizen;
  • Grünes Gemüse.

Sie können Ihrem Körper Ascorbinsäure geben, wenn Sie essen:

  • Kohl;
  • Tomaten;
  • Schwarze Johannisbeere;
  • Äpfel;
  • Zitrusfrüchte;
  • Himbeeren;
  • Milch.

Die Einnahme von Vitamin D hängt von seiner Verfügbarkeit in der Ernährung ab:

  • Pilze;
  • Flunder;
  • Leber;
  • Makrele;
  • Eier.

Tocopherol wird geliefert von:

  • Erdnüsse;
  • Mandeln;
  • Pflanzenöl;
  • Gurken;
  • Kartoffeln;
  • Karotten;
  • Spinat.

Selen kommt in folgenden Lebensmitteln vor:

  • Knoblauch;
  • Coco;
  • Buchweizen;
  • Pilze;
  • Paranüsse.

Um Vitamin A zu erhalten, müssen Sie Folgendes konsumieren:

  • Trauben;
  • Süßkirschen;
  • Frühlingszwiebeln;
  • Melone;
  • Wassermelone.

Es wird empfohlen, alle Gerichte zu dämpfen, zu kochen oder zu schmoren. In diesem Fall behält das Lebensmittel nützliche Eigenschaften bei, die sich positiv auf die Wirksamkeit auswirken. Gemüse, Obst und Nüsse sollten roh verzehrt werden.

Um die therapeutische Wirkung von Vitaminpräparaten und eine ausgewogene Ernährung zu verbessern, wird empfohlen, Hausmittel auf der Basis von Kräutern und Lebensmitteln zu verwenden.

In der umfangreichen Liste der Rezepte für alternative Medizin fallen folgende Merkmale auf:

  • Ingwertee. Eine trockene Wurzel zu Pulver zerkleinern und mit 500 ml kochendem Wasser in einen Topf geben. 40 Minuten kochen lassen. Kühlen Sie ab, fügen Sie einen Esslöffel Honig, 3-4 Tropfen Zitronensaft hinzu. Als Tee trinken;
  • Ginseng-Tinktur. 20 g getrocknetes Rhizom zerdrücken und in ein Glas geben. 350 ml Isopropylalkohol hinzufügen. Im Dunkeln stellen und 3 Tage abkühlen lassen. Fügen Sie sauberes Wasser im Verhältnis 1: 1 hinzu und warten Sie weitere 72 Stunden. Filter. Trinken Sie vor dem Abendessen einen Teelöffel;
  • Eine Mischung aus Nüssen und getrockneten Früchten. Nehmen Sie getrocknete Aprikosen, Pflaumen und Walnüsse zu gleichen Teilen. Einen Fleischwolf einschalten und mit einer Tasse flüssigem Honig mischen. Nimm einen Esslöffel;
  • Vitaminmischung. 100 g getrocknete Aprikosen, Feigen, Pflaumen und Rosinen in einen tiefen Behälter geben, über kochendes Wasser gießen und 5 Minuten warten. Nehmen Sie die Nüsse heraus und trocknen Sie sie mit einem sauberen Tuch ab. Während die Früchte trocknen, schälen Sie die Hälfte der Zitrone und entfernen Sie die Schale und die Samen. Alle Zutaten in einen Mixer geben, ein Glas Walnüsse hinzufügen und mahlen, bis eine homogene Substanz entsteht. Gießen Sie 2/3 Tasse Honig in die Mischung. Kalt halten, als Dessert verwenden;
  • Nüsse mit Kefir. Mischen Sie jeweils 200 g Feigen, getrocknete Aprikosen und Rosinen und fügen Sie 300 g Walnüsse hinzu. Mit einem Messer hacken. Fügen Sie dem Teig unmittelbar vor der Verwendung Joghurt ohne Zusatzstoffe oder Kefir hinzu.
  • Beeworm Tinktur. Kombinieren Sie 1 Teil Podmore mit 2 Teilen Wodka. 10 Minuten bei schwacher Hitze in einem emaillierten Behälter kochen. In dunkle Glasflaschen gießen und 12 Stunden ruhen lassen;
  • Rührei mit Zwiebeln. 2 mittelgroße Zwiebeln fein hacken. Bei starker Hitze braten. Fügen Sie einen Esslöffel Olivenöl hinzu, nachdem das Gemüse einen dunkelgoldenen Farbton angenommen hat. 3 Hühnereier schlagen, ein paar Knoblauchzehen zerdrücken;
  • Spargel mit Sauce. 5 Gemüsestiele in Salzwasser kochen. In einem praktischen Behälter 30 g Zitronensaft und Sojasauce, 15 ml Ghee und 5 Eigelb separat mischen. Cremig schlagen und in Töpfen kochen, bis sie eingedickt sind. Den Spargel auf einen Teller legen, den roten Kaviar hinzufügen und über die Sauce gießen.
  • Rindfleisch mit Feigen. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit fein gehacktem Knoblauch und Zwiebeln anbraten. Die Feigen waschen und in Würfel schneiden. Fügen Sie dem Fleisch 3 Minuten vor dem Gericht Gerichte hinzu.
  • Kürbiskernöl. Empfohlen, um Salate hinzuzufügen. Enthält Zink und Fettsäuren;
  • Flachsöl. Es sollte auch zu Gerichten hinzugefügt werden. Stellt das hormonelle Gleichgewicht wieder her, normalisiert den Zustand des Nervensystems, stimuliert die Synthese von Sexualhormonen;
  • Petersiliensaft. Spülen Sie ein paar Kräuter aus, tupfen Sie sie trocken und entfernen Sie die trockenen, faulen Blätter. Eine halbe Stunde in kaltes Wasser legen. Durch eine Saftpresse gehen, zusätzlich den Kuchen manuell auspressen. Die Flüssigkeit mit Wasser verdünnen. Dosierung: 2 Teelöffel dreimal täglich.
  • Gemüsesaft. Wurzelgemüse in einer Saftpresse waschen, schälen und auspressen. Machen Sie dasselbe mit den Rüben. Mischen Sie die resultierenden Flüssigkeiten. Morgens trinken;
  • Nelkenmilchinfusion. Gießen Sie einen Esslöffel Nelkenknospen in eine Thermoskanne. Fügen Sie ein Glas warme, aber nicht heiße Milch hinzu. Bestehen und 2 Stunden abseihen. Trinken Sie morgens eine halbe Tasse und um den Geschmack zu verbessern, können Sie vor dem Schlafengehen etwas braunen Zucker oder Honig hinzufügen.

Ergebnisse

Angesichts der Vielzahl von Vitaminkomplexen auf dem Markt ist es schwierig, eine eindeutige Schlussfolgerung über die 100-prozentige Wirksamkeit dieses oder jenes Nahrungsergänzungsmittels zu ziehen oder die besten Produkte im Ranking zu nennen. Nach den meisten Bewertungen von Männern, die verschiedene Nahrungsergänzungsmittel kaufen, sind sie eine hervorragende Hilfe in Situationen, in denen es notwendig ist, das derzeitige Potenzniveau zu erhöhen oder mit geringfügigen Verstößen umzugehen.

Bei schweren Symptomen der erektilen Dysfunktion kann auf Nahrungsergänzungsmittel und Multivitamine allein nicht verzichtet werden. Sie sind jedoch in der komplexen Krankheitstherapie enthalten, um den Körper zu unterstützen und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Die Gesundheit jedes Mannes, einschließlich der Potenz, hängt von der Menge der Nährstoffe ab, die von außen kommen. Zu den wesentlichen Elementen, die die Vitalaktivität des Körpers normalisieren und die Fähigkeit verbessern, einen vollständigen Geschlechtsverkehr zu vollenden, gehören Vitamine und Mineralien. Es ist seit langem bekannt, dass die Fortpflanzungsfähigkeit von den Nahrungsmitteln abhängt, die in der Ernährung von Männern enthalten sind. Vitamine für die Potenz sind unersetzlich, da sie nicht nur das sexuelle Verlangen steigern, sondern auch die Fähigkeit des Körpers, gesunde Nachkommen zu zeugen.

wie man Potenz behandelt

Mit dem Einsetzen des Vitaminmangels sowie mit dem Alter nehmen die sexuellen Fähigkeiten der Männer ab, sodass Männer Lebensmittel essen müssen, die die Potenz und die Fortpflanzungsfunktionen erhöhen.Sexuelle Probleme betreffen nicht nur den psychischen Zustand, sondern auch die Gesundheit des gesamten männlichen Körpers. Obst, Gemüse und Meeresfrüchte sind bekanntermaßen die ersten Lebensmittel, die nicht nur das sexuelle Verlangen, sondern auch die "männliche Stärke" steigern. Welche Vitamine werden zur Steigerung der Potenz benötigt und in welcher Menge?

Tägliche Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen zur Aufrechterhaltung der männlichen Potenz

Männer, die sich um ihre Gesundheit kümmern, müssen wissen, welche Nährstoffe und wie viel sie täglich konsumieren müssen. Dank der Organisation einer ausgewogenen Ernährung werden signifikante Verbesserungen der Fortpflanzungsfunktionen von Männern beobachtet, die durch die in den Körper eintretenden Mikroelemente beeinflusst werden.

"Gastronomische Aphrodisiaka" steigern die sexuelle Leistungsfähigkeit, verlängern den Geschlechtsverkehr und stimulieren die Produktion gesunder Spermien. Daher sollte der Nahrung aufgrund ihrer Zusammensetzung besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Vitamine

Vitamin B1 1, 5-2, 5 mg
Vitamin B3 15-25 mg
Vitamin B6 2-2, 5 mg
Vitamin B9 0. 2 mg
Vitamin B12 2 mcg
Vitamin C 100-400 mg
Vitamin D 10 mcg
Vitamin E 12-30 mg

Mineralien

Zink 15 mg
Selen 5-7 mcg

Die Vorteile von Nährstoffen für die Potenz

Für Männer, die ihre sexuelle Leistungsfähigkeit verbessern möchten, wird empfohlen, eine Vielzahl von Lebensmitteln zu sich zu nehmen, die essentielle Nährstoffe enthalten.

Zink

Zink in Lebensmitteln

Das wichtigste Spurenelement für alle Männer ist ausnahmslos Zink, ein Baumaterial für Testosteron, dh ohne dessen Beteiligung ist die Bildung von Molekülen dieses Hormons unmöglich. Es ist Zink, das zur Verbesserung der Wirksamkeit notwendig ist, und es ist auch unersetzlich als vorbeugendes "Mittel" gegen Prostatitis. Dieses Mikroelement erhöht die Beweglichkeit der Spermien um ein Vielfaches, was sich günstig auf die Fortpflanzungsfunktion des männlichen Körpers auswirkt. Zink kommt in Fisch (Barsch, Forelle, Hering, Saury, Lachs), Weizenkleie, Austern und Garnelen, Knoblauch, Walnüssen, Eigelb, Tintenfisch und Sardellen vor.

Selen

Selen ist auch wichtig für die Steigerung der Wirksamkeit, da dieses Mineral aktiv an der Biosynthese von Testosteron beteiligt ist und die Funktion der männlichen Geschlechtsorgane verbessert. Diese Substanz wirkt sich günstig auf die Fortpflanzungsfunktionen aus und ist für die Behandlung von Unfruchtbarkeit oder Vorbeugung von wesentlicher Bedeutung, da sie die Qualität der Spermien verbessert. Selen kommt in Knoblauch, Hühnereiern, Schalentieren (Fisch, Tintenfisch, Garnelen), Roggenbrot, Mais und Tomaten vor.

Vitamin C

Vitamin C verbessert nicht nur den Zustand des Immunsystems und erhöht die Elastizität der Blutgefäße, sondern stimuliert auch die Durchblutung, was sich positiv auf die "Ernährung" der Genitalien bei Männern auswirkt. Es ist wichtig, Prostatitis vorzubeugen und den Testosteronspiegel zu erhöhen. Vitamin C ist in großen Mengen in Kohl, Zitrusfrüchten, Schnittlauch, Petersilie und Karotten enthalten.

Vitamin E

Vitamin E für die Potenz

Vitamin E ist für die Potenz essentiell, da es die Durchblutung der Genitalien erhöht. Darüber hinaus erneuert dieses Vitamin die Körperzellen und wirkt als Antioxidans. Es ist in pflanzlichen Ölen (Sonnenblume, Mais, Oliven), Eigelb, Sellerie und Frühlingszwiebeln enthalten.

Gesundes Essen und Bewegung sind der Schlüssel zur Gesundheit!

Elemente der Gruppe B

Diese Elemente tragen dazu bei, die Synthese des männlichen Sexualhormons zu steigern, die Leber zu schützen und die Energie wiederherzustellen. Sie wirken sich positiv auf die Potenz aus und beteiligen sich aktiv an der Umsetzung von 15. 000 biochemischen Prozessen im Körper von Männern. B-Vitamine sind in Milchprodukten (Milch, Käse, Hüttenkäse), Nüssen, Karotten und Fisch enthalten.

Vitamin D

Vitamin D für die Potenz ist für Männer besonders im Winter notwendig, da es in der kalten Jahreszeit fehlt. Es beeinflusst die Produktion von Testosteron und stimuliert das sexuelle Verlangen. Dieses Element ist in Wachtel- und Hühnereiern, Käse, Hüttenkäse, Milch, Butter und Fischöl enthalten.

Männliche Potenz ist die Stärke eines Mannes, sein Vertrauen nicht nur gegenüber Frauen, sondern auch in Bezug auf die Welt. Aber ständiger Stress und das Leben in einer städtischen Umgebung können den Sexualtrieb und die Fähigkeit, einen geliebten Menschen lebendig zu befriedigen, zunichte machen.

Um in guter Form zu sein, müssen Sie nicht nur die Ernährung, sondern auch die Vitamine auf die Potenz der Männer überwachen. Männer halten sie jedoch für unnötig, da es ein Stereotyp gibt, dass schwangere Frauen und Kinder sie brauchen. Das ist nicht wahr. Potenz ist nicht ewig und ihr günstiger Zustand muss erhalten bleiben.

Faktoren, die die Wirksamkeit beeinflussen

Faktoren, die die Wirksamkeit beeinflussen

Die sexuelle Leistung eines Mannes hängt von vielen Faktoren ab: Ernährung, Lebensstil, Abhängigkeit von schlechten Gewohnheiten, Ökologie, Vererbung usw. Das volle Funktionieren des männlichen Fortpflanzungssystems wird durch eine abwechslungsreiche und korrekte Ernährung sichergestellt, die den Körper mit allen notwendigen Substanzen versorgt.Vitamine sind besonders wichtig für die Potenz und die richtige Reifung der Spermien.

Männern, die ihre sexuelle Leistungsfähigkeit und die Qualität ihrer Spermien verbessern möchten, wird empfohlen, auf ihre Ernährung zu achten: Sie sollte abwechslungsreich und mit allen nützlichen Mineralien, Spurenelementen und Vitaminen gesättigt sein.

Vitamine für die Gesundheit von Männern

Um die Potenz und die allgemeine Gesundheit zu verbessern, benötigen Männer einen ganzen Vitaminkomplex:

  • Vitamin A (Beta-Carotin, Retinol, Retinsäure);
  • B-Vitamine, die eine stimulierende Wirkung auf das zentrale und periphere Nervensystem haben, einschließlich solcher, die die Empfindlichkeit und Libido erhöhen;
  • B1 (Thiamin);
  • Vitamin B3 (Vitamin PP, Nikotinsäure oder Niacin);
  • Vitamin B6 (Pyridoxin oder Pyridoxol);
  • Vitamin B9 (Folsäure).
  • Vitamin C (L-Ascorbinsäure).
  • Vitamin D (Calciferolgruppe).
  • Vitamin E (Tocopherol).

Vitamin A

Beta-Carotin ist eine der Formen von Vitamin A, die für das normale Funktionieren des Immunsystems, die Steigerung der Potenz und die Verbesserung der Fortpflanzungsfunktion von Männern erforderlich ist. Die tägliche Aufnahme von Vitamin A beträgt 5000 IE.

Beta-Carotinquellen sind rotes und gelbes Obst und Gemüse. Zuallererst sind es Karotten und Kürbis, Butter, Eigelb, Lebertran, Fischöl.

Vitamin B1

Thiamin versorgt das Gehirn, das periphere Nervensystem und die Muskeln mit Energie und reduziert Müdigkeit. Ihr Bedarf beträgt 1, 5 bis 2, 5 mg pro Tag. Das Fehlen dieser Substanz führt zu Reizbarkeit, erhöhter Müdigkeit und Schlafstörungen.

Vitamin B1 kann bereitgestellt werden, indem Hülsenfrüchte in die Ernährung aufgenommen werden, insbesondere Erbsen und Linsen, Kartoffeln, Vollkornbrot und Produkte aus Vollkornmehl, Schweinefleisch, Erdnüssen (ungeröstete Erdnüsse).

Vitamin B3

Nikotinsäure aktiviert das Gehirn und verbessert den Zustand der Blutgefäße. Die tägliche Norm für Niacin bei einem erwachsenen Mann liegt bei 15 bis 25 mg. Der Mangel an Niacin äußert sich in erhöhter Müdigkeit und Muskelschwäche, Schlafstörungen und depressiven Zuständen sowie Kopfschmerzen.

Erdnüsse, Bierhefe, mageres Schweinefleisch, Rüben und einige Fischarten (Lachs, Thunfisch) können Vitamin B3 enthalten.

Vitamin B6

Pyridoxin ist an der Synthese des Glückshormons Serotonin beteiligt und sorgt für die normale Funktion des Nervensystems. Der tägliche Bedarf an Vitamin B6 des männlichen Körpers beträgt 2, 0-2. 5 mg. Sein Mangel äußert sich in Reizbarkeit, Taubheitsgefühl der Gliedmaßen, Muskelschwäche und Müdigkeit.

Sie können Vitamin B6 aus Sonnenblumenkernen, Eiern, Bananen, Karotten, Avocados, Thunfisch und Garnelen gewinnen.

Vitamin B9

Folsäure ist aufgrund ihrer Wirksamkeit notwendigerweise in jedem Vitaminkomplex enthalten, da sie an der Synthese der Hormone Serotonin und Noradrenalin beteiligt ist, die allgemeine Gesundheit verbessert und die Leistung verbessert. Der Bedarf an Folsäure bei Männern beträgt 200 µg. Der Mangel an Folsäure führt zu einem Gefühl von Angstzuständen, Depressionen, Angstzuständen, Schlaflosigkeit, erhöhter Müdigkeit und verminderter Potenz.

Enthält Vitamin B9 in grünem Blattgemüse, Käse, Zitrusfrüchten, Linsen, Lachs und Thunfisch.

Vitamin C

Vitamin C beeinflusst die Bildung von Dopamin (dem Hormon, das für das sexuelle Verlangen verantwortlich ist), Serotonin und Endorphinen und stellt auch die Durchlässigkeit der Kapillaren sicher, selbst im männlichen Genitalbereich. Vitamin C hilft, andere wichtige Substanzen, insbesondere Vitamin E, zu stabilisieren und zu aktivieren. Dies sind die Hauptvitamine zur Steigerung der Wirksamkeit.

Sein Mangel wird durch erhöhte Müdigkeit und Erkältungsneigung angezeigt. Die tägliche Aufnahme von Vitamin C beträgt nach den neuesten Empfehlungen der WHO 200 bis 500 mg.

Um Vitamin C zu erhalten, müssen Sie Tomaten, grünes Blattgemüse, alle Arten von Zitrusfrüchten, alle Arten von Kohl, schwarze Johannisbeeren, Erdbeeren, Mangos, Paprika und Petersilie, Brühe oder Hagebutten essen.

Vitamin D

Diese Vitamine sind Prohormone, die die Produktion von Testosteron erhöhen, dem wichtigsten männlichen Hormon, das für die Potenz und Reifung der Spermien verantwortlich ist. Es wird im Körper unter dem Einfluss von Sonnenlicht synthetisiert, wenn Eier, Hüttenkäse, Käse, Butter, Milch, Fischöl gegessen werden.

Ein Mangel an Vitamin D wird durch erhöhte Müdigkeit und Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Depression, Muskelschwäche und erhöhte Erregbarkeit angezeigt.

Vitamin E

wo Vitamin E enthalten ist

Vitamin E und Potenz sind untrennbar miteinander verbunden: Tocopherol ist für das reibungslose Funktionieren der endokrinen Drüsen, insbesondere der Hypophyse, verantwortlich, die die Produktion von Sexualhormonen und die ordnungsgemäße Reifung der Spermien sicherstellen.

Der tägliche Bedarf an Vitamin E bei einem Mann beträgt 12 bis 15 mg. Sein Mangel kann aufgrund des Abbaus der Samenkanälchen und einer Verringerung der Anzahl der Epithelzellen in den Hoden, aus denen Spermien gebildet werden, zu männlicher Unfruchtbarkeit führen.

Sie können dieses Vitamin aus Nüssen und Samen, Pflanzenölen, Spinat, Eigelb, Milch und Fleisch, Kleie, Vollkornmehl und Sojabohnen gewinnen.

Grundlagen der Männerernährung

Experten empfehlen, Vitamine zu erhalten, die die Potenz von Lebensmitteln erhöhen: Der Körper nimmt biosynthetisierte Substanzen besser auf als künstlich hergestellte.

Männer sollten auf dem Tagesmenü stehen:

  • grün;
  • Blattgemüse und gewöhnliches Gemüse;
  • Nüsse oder Ölsaaten, Pflanzenöle;
  • Butter, Milch, Sauerrahm;
  • Eier;
  • Fisch oder Fleisch, Schalentiere;
  • Beeren und Früchte.

Das Fleisch sollte nicht zu fett sein, da tierische Fette zum Übergewicht und folglich zur Verschlechterung der Wirksamkeit beitragen. Alle pflanzlichen Produkte sollten vorzugsweise mit minimaler oder keiner Wärmebehandlung verzehrt werden: Unter dem Einfluss hoher Temperaturen beginnen Vitamine abzubauen und bringen keinen Nutzen mehr.

Sehr nützlich, um männlichen Sellerie zu stärken.