Wie kann man die Potenz zu Hause schnell und mit Hausmitteln schnell steigern?

Bei Männern, die an Impotenz leiden, stellt sich häufig die Frage, wie die Potenz zu Hause mit Hausmitteln schnell gesteigert werden kann. Ist das grundsätzlich möglich?

Natürlich können Sie erektile Dysfunktion zu Hause heilen. Die Therapie ist jedoch nicht auf die traditionelle Medizin beschränkt. Die Verwendung verschiedener Kräuter wird nach Rücksprache mit einem Arzt empfohlen.

Es tut nicht weh, Sport zu treiben und sich ausgewogen zu ernähren. Urologen und Andrologen raten auch dazu, schlechte Gewohnheiten aufzugeben, da Alkohol, Drogen und Zigaretten die männliche Stärke erheblich verringern.

Tinkturen und Abkochungen zur Steigerung der Potenz

Bestimmte Tinkturen und Abkochungen von Kräutern helfen schnell, die Potenz im Haushalt zu verbessern. Natürlich sollten Sie sich nicht nur auf beliebte Rezepte verlassen. Impotenz ist eine Krankheit, die umfassend behandelt werden muss.

Bevor Sie Abkochungen und Tinkturen verwenden, um die Potenz und Libido zu steigern, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren. Alle pflanzlichen Arzneimittel haben Kontraindikationen und Nebenwirkungen; Diese Tatsache muss ebenfalls berücksichtigt werden.

Dies sind die effektivsten Tools:

  1. Meerrettich-Tinktur. Hilft bei der Wiederherstellung einer starken Erektion, der Steigerung der Libido und der Beseitigung von Müdigkeit. Um das Arzneimittel zuzubereiten, müssen Sie 50 Gramm Meerrettich und 50 Gramm Zucker mischen. Die Zusammensetzung 10-12 Stunden in den Kühlschrank stellen und dann filtrieren. 2 mal täglich 10-15 Tropfen einnehmen.
  2. Eleutherokokken-Alkoholtinktur.Hilft bei der Wiederherstellung der natürlichen Erektion, erhöht die Libido und den Testosteronspiegel im Blut. Auch Eleutherococcus hilft, den Geschlechtsverkehr zu verlängern. Zur Zubereitung mischen Sie die Wurzel von Eleutherococcus mit Wodka im Verhältnis 1: 15, geben die Zusammensetzung in einen Glasbehälter und stellen sie einen Monat lang in den Kühlschrank. Dann durch das Käsetuch abseihen. Trinken Sie 2-3 mal täglich 20 Tropfen.
  3. Abkochung von Johanniskraut.Hilft bei der Stärkung der Erektion und der Normalisierung von Stoffwechselprozessen im Körper. Zur Zubereitung 50 g getrocknete und gehackte Johanniskraut mit 300 ml Wasser gießen, 20 Minuten köcheln lassen, dann abkühlen lassen und abtropfen lassen. 2 mal täglich 100 ml trinken.
  4. Ein Sud aus Minze und Thymian.Nehmen Sie die pflanzlichen Zutaten im gleichen Verhältnis, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser ein und kochen Sie sie 20-25 Minuten lang. Filter. Trinken Sie 100-200 ml pro Tag.
  5. Alkoholische Ginsengtinktur.Es hat eine starke stimulierende Wirkung auf das Zentralnervensystem. Die Tinktur hilft, die erektile Funktion zu verbessern, die Libido zu steigern, das asthenische Syndrom zu beseitigen und die gute Leistung wieder aufzunehmen. Es ist sehr einfach, die Tinktur Schritt für Schritt vorzubereiten. Sie müssen die Ginsengwurzel (trocken) mit Alkohol im Verhältnis 1: 15 mischen. Die Zusammensetzung in einen Glasbehälter geben und dann einen Monat lang an einen dunklen, kühlen Ort schicken. Nach 30 Tagen durch das Käsetuch abseihen. Nehmen Sie 2-3 mal täglich 10-15 Tropfen ein.

Hausmittel können nicht länger als 1 bis 2 Monate angewendet werden.

Heilmischungen gegen Impotenz

Hausmittel zur Verbesserung der Potenz

Um die männliche Stärke zu erhöhen, können Sie nicht nur Abkochungen und Tinkturen verwenden, sondern auch spezielle Mischungen, die zu Hause sehr einfach zuzubereiten sind. Sie müssen nicht einmal einen Gasherd verwenden, um sie vorzubereiten.

Sehen wir uns die effektivsten Rezepte an. Wenn Sie der Kritik glauben, hilft eine Mischung aus Nüssen und Honig, die Potenz sehr schnell zu steigern. Um es zuzubereiten, müssen Sie gehackte Walnüsse und Honig mischen (es ist besser, Buchweizen oder Mayo zu verwenden). Das Verhältnis beträgt 1: 1.

Schicken Sie die resultierende Mischung für ein paar Stunden in den Kühlschrank. Wenn die Zusammensetzung aushärtet, rollen Sie Kugeln mit einem Durchmesser von 3 bis 5 Zentimetern aus der Mischung aus. Sie müssen buchstäblich 2-3 Bälle pro Tag essen.

Sie helfen auch bei der Wiederherstellung der Stromversorgung:

  • Eine Mischung aus Olivenöl und Knoblauch.Mischen Sie im Verhältnis 4: 1. 3 mal täglich 1 Teelöffel einnehmen.
  • Eine Mischung aus Wein und Nüssen.Für die Zubereitung mischen Sie 300 ml trockenen Rotwein, 50 g gehackte getrocknete Aprikosen und 50 g gehackte Pflaumen. Mahlen Sie die Mischung in einem Mixer und stellen Sie sie 2-3 Stunden lang in den Kühlschrank. Verbrauchen Sie 2-3 mal täglich 1 Teelöffel.
  • Mischung auf Ingwerbasis.Hilft bei der Wiederherstellung der Erektion und stärkt die Immunität. Zur Zubereitung 100-120 Gramm gehackte Ingwerwurzel, 4 frische Zitronen (zuvor von der Schale geschält) und 100-150 Gramm Honig mischen. Mahlen Sie die Mischung in einem Mixer. Verbrauchen Sie 2-3 Teelöffel pro Tag. Tiefgekühlt lagern.

Honighaltige Mischungen sollten von Patienten mit Diabetes mit Vorsicht angewendet werden.

Stoppen Sie schlechte Gewohnheiten

Natürlich ist es unmöglich, die Leistung zu Hause in einem Tag zu erhöhen. Die Wiederherstellung der erektilen Funktion ist ein ziemlich langer Prozess, der die strikte Einhaltung bestimmter Regeln erfordert.

schlechte Gewohnheiten loswerden, um die Potenz zu verbessern

Es ist auch wichtig, schlechte Gewohnheiten aufzugeben. Männer, die einen gesunden Lebensstil führen, finden ihre sexuelle Funktion viel schneller wieder, leiden weniger an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und sind weniger anfällig für Prostatitis und Prostataadenom.

Die Ablehnung ist obligatorisch:

  1. Betäubungsmittel. Jedes Medikament wirkt sich nachteilig auf das kardiovaskuläre, nervöse, endokrine, urogenitale, reproduktive und hepatobiliäre System aus. Auch Drogenabhängigkeit zerstört die menschliche Psyche. Drogenkonsum führt oft zu Schlaganfall, Tod durch Überdosierung und anderen Folgen. Selbst scheinbar harmloses Marihuana wirkt sich negativ auf die Potenz aus.
  2. Rauchen. Der Teer- und Nikotingehalt in Zigaretten hält nur wenige Menschen auf, aber ohne Erfolg. Diese Substanzen wirken sich nachteilig auf die Blutgefäße und das endokrine System aus. Keine Medizin oder Volksheilmittel helfen, wenn der Patient weiter raucht. Wenn Sie nicht die Willenskraft haben, normale Zigaretten zu beenden, empfehlen Urologen die Verwendung von E-Zigaretten. Elektronische Zigaretten sind nicht ganz sicher, aber sie schaden der Gesundheit viel weniger.
  3. Alkohol. Drogen und Hausmittel zur Wiederherstellung der Potenz sind mit Alkohol nicht vereinbar. Jedes alkoholische Getränk ist nicht gesund. Sie können es sich nur leisten, einmal pro Woche 1 Glas trockenen Rotwein zu trinken.

Psychoanalytiker, Hypnotherapeut und Narkologe helfen dabei, schlechte Gewohnheiten loszuwerden.

Die Rolle von Bewegung und Ernährung

Wenn eine Person regelmäßig wegen erektiler Dysfunktion trainiert und sich mehr bewegt, kann sie eine schwere Erektion problemlos loswerden. Bewegung ist sowohl für Erwachsene als auch für junge Männer von Vorteil.

Beim Sport wird eine erhöhte Testosteronsynthese beobachtet, die Arbeit des Herz-Kreislauf-Systems normalisiert, die Durchblutung des Beckens verbessert und die Muskeln des Beckenbodens gestärkt.

körperliche Aktivität zur Leistungssteigerung

Es ist nützlich zum Schwimmen, Leichtathletik oder Gewichtheben, Sport, Nordic Walking. Zu Hause können Sie Kniebeugen, "Fahrrad" -Übungen und Ausfallschritte machen. Es ist auch hilfreich, zu Hause Qigong oder Yoga zu praktizieren.

Wenn ein Mann übergewichtig ist, sollte der Körper Aerobic-Übungen erhalten, dh Laufen, Fahrrad fahren / stationäres Fahrrad, mehr laufen. Cardio stärkt Ihr Herz, verliert Fett und gewinnt eine gute Erektion zurück.

Essen ist ein weiterer wichtiger Aspekt. Wenn das Menü von Lebensmitteln dominiert wird, die reich an Vitamin E und B, Zink, Selen, Magnesium und Protein sind, ist es einfacher, die sexuelle Funktion wiederherzustellen.

Es ist gut, die folgenden Lebensmittel zu essen:

  • Meeresfrüchte.
  • Fisch.
  • Hühner- / Wachteleier.
  • Fettarme fermentierte Milchprodukte.
  • Fleisch.
  • Obst und Gemüse.
  • Beeren.
  • Muttern.
  • Haferbrei.
  • Walnüsse.

Richtige Ernährung bedeutet keineswegs, dass Sie sich stark auf das Essen beschränken müssen. Manchmal kann sich der Patient mit Süßigkeiten verwöhnen lassen: Honig, Marshmallow, Marshmallow, dunkle Schokolade.

Es ist auch nicht verboten, Tee, Honig und frisch gepresste Säfte zu trinken. In angemessenen Mengen wirkt sich auch Kaffee positiv auf die Wirksamkeit aus. Am nützlichsten ist übrigens Kaffee, der auf natürliche Weise hergestellt wird.

Um erektile Dysfunktion schneller zu heilen, müssen Sie bestimmte Lebensmittel aus Ihrer Ernährung streichen. Geräuchertes Fleisch, Würstchen, Kuchen, Gebäck, kohlensäurehaltige Süßgetränke, Halbfabrikate, Fast Food und Konserven sind für Männer völlig ungesund.